Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

FDP verharrt im Politbarometer  bei vier Prozent

© dapd

22.02.2013

Umfrage FDP verharrt im Politbarometer bei vier Prozent

SPD und Grüne legen zu.

Berlin – Die FDP dümpelt nach dem aktuellen Politbarometer des ZDF weiter bei vier Prozent und wäre damit im nächsten Bundestag nicht vertreten. Wie aus der am Freitag veröffentlichten Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen hervorgeht, verliert die Union einen Punkt und kommt auf 40 Prozent Zustimmung. Die SPD legt um einen Punkt auf 30 Prozent zu, ebenso die Grünen auf 14 Prozent. Die Linkspartei bleibt bei 6 Prozent.

Wäre am Sonntag Bundestagswahl, ergäben sich damit nur Koalitionsmöglichkeiten für Union und SPD, Schwarz-Grün oder Rot-Grün-Rot. Allerdings bleibt Bundeskanzlerin Angel Merkel nach dem Politbarometer weiterhin Favoritin für das Amt: Ebenso wie Ende Januar liegt sie bei 62 Prozent und damit klar vor SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück mit 28 Prozent (29 Prozent im Januar). Bei den Anhängern von CDU/CSU liegt der Rückhalt für Merkel demnach bei 95 Prozent, bei den SPD-Anhängern bei 61 Prozent.

Die Forschungsgruppe Wahlen erhob die Umfrage vom 19. bis 21. Februar unter 1.298 repräsentativ ausgewählten Wahlberechtigten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-fdp-verharrt-im-politbarometer-bei-vier-prozent-60942.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen