Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Urlaubsangebote im Reisebüro

© über dts Nachrichtenagentur

15.07.2013

Umfrage Fast jeder Zweite nutzt im Urlaub das Internet

Reisende unterschätzen die Risiken von Online-Banking im Ausland.

Saarbrücken – Fast jeder zweite Deutsche (48 Prozent) geht auch auf Reisen ins Internet. Davon nutzen laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag des Versicherungsunternehmens CosmosDirekt 79 Prozent der Urlauber das Internet auf Reisen am häufigsten für E-Mails an Freunde und Familie.

Etwa je zwei Drittel der Probanden gehen im Urlaub ins Netz, um sich über Sehenswürdigkeiten zu informieren, die neuesten Nachrichten zu erfahren, eine Wettervorhersage zu erhalten oder um zu navigieren. 47 Prozent wollen über das Internet Bars, Cafés oder Restaurants finden und weitere 38 Prozent gehen online, um in sozialen Netzwerken auf dem Laufenden zu bleiben. Mit 29 Prozent schreibt fast ein Drittel während des Urlaubs berufliche Nachrichten.

26 Prozent der Befragten gaben an, dass sie auch für den schnellen Blick aufs Konto online gehen. Damit unterschätzen Reisende nicht selten die Risiken von Online-Banking im Ausland: Bankgeschäfte sollten besser vor dem Urlaub erledigt werden, um Gefahren wie einer Ausspähung von Bankdaten vorzubeugen, rät die Versicherung.

Denjenigen Urlaubern, die auch im Urlaub nicht auf das Surfen im Internet verzichten können, wird geraten, auf eine verschlüsselte Datenübertragung zu achten. Für die Internetnutzung im Ausland eigne sich folglich am ehesten ein geschütztes W-LAN im Hotel anstelle einer mobilen Datenverbindung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-fast-jeder-zweite-nutzt-im-urlaub-das-internet-63855.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen