Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

19.06.2011

Umfrage: Fast die Hälfte der Deutschen begrüßt Euro-Austritt der Griechen

Berlin – Fast die Hälfte der Deutschen (46 Prozent) würde es begrüßen, wenn Griechenland aus der Euro-Zone austreten und zur Drachme zurückkehren würde. In einer Emnid-Umfrage für das Nachrichtenmagazin „Focus“ sprachen sich 47 Prozent der Befragten dagegen aus, sieben Prozent machten keine Angabe.

Der Griechenland-Experte des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) hält die bisherige Hilfsstrategie für den überschuldeten Eurostaat für falsch. „Das Medikament, das man dem Land verordnet hat, wirkt nicht“, sagte der Geschäftsführer der deutsch-griechischen Industrie- und Handelskammer, Martin Knapp. „Da hilft es auch nichts, einfach nur die Dosis zu erhöhen.“

Griechenland brauche vorrangig Unterstützung zum Aufbau seiner Wirtschaft. Das größte Problem des Landes sei die fehlende Wettbewerbsfähigkeit: „Wir haben nie etwas anderes als einen Wirtschaftseinbruch erwartet“, sagte Knapp. „Die positiven Wirtschaftsannahmen waren reine Luftbuchungen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-fast-die-haelfte-der-deutschen-begruesst-euro-austritt-der-griechen-21990.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen