Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ein Drittel will Steinbrück als SPD-Kanzlerkandidaten

© dts Nachrichtenagentur

27.10.2011

Umfrage Ein Drittel will Steinbrück als SPD-Kanzlerkandidaten

Frank-Walter Steinmeier wollen nur noch 18 Prozent.

Berlin – Knapp ein Drittel der Deutschen will, dass der ehemalige Finanzminister Peer Steinbrück der Kanzlerkandidat der SPD wird. Das ergab eine Emnid-Umfrage für den Nachrichtensender N24. Im August waren nur 23 Prozent der Befragten für Steinbrück.

Frank-Walter Steinmeier wollen nur noch 18 Prozent als SPD-Kanzlerkandidaten. Im August war er mit 25 Prozent noch der beliebteste Kandidat.

Klaus Wowereit landet im SPD-internen Kandidatenrennen mit einer Zustimmung von 12 Prozent auf dem dritten Platz. SPD-Chef Sigmar Gabriel hingegen muss bei den Wählern um den Anspruch auf das Kanzleramt kämpfen: Nur 11 Prozent sehen in ihm den idealen Kandidaten.

Unterstützt wird Peer Steinbrück in seinen Ambitionen von Altkanzler Helmut Schmidt. Das halten 64 Prozent der Deutschen für nützlich, bei den SPD-Wählern sogar 74 Prozent. Nur 19 Prozent der Deutschen halten die PR-Unterstützung durch Helmut Schmidt für schädlich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-ein-drittel-der-deutschen-will-steinbrueck-als-spd-kanzlerkandidaten-30177.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen