Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Demo von Corona-Skeptikern

© über dts Nachrichtenagentur

06.09.2020

Umfrage Ein Drittel der Deutschen hängt Verschwörungstheorien an

„Wir finden dies in Ost und West, bei Alt und Jung, Männern und Frauen.“

Berlin – Knapp ein Drittel der Deutschen hat einen Hang zu Verschwörungstheorien. Das geht aus einer Umfrage der Konrad-Adenauer-Stiftung hervor, über welche die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ berichtet.

Bei der Aussage „Es gibt geheime Mächte, die die Welt steuern“ waren sich demnach elf Prozent der Befragten sicher, dass sie richtig ist. 19 Prozent hielten die Aussage für wahrscheinlich richtig.

Vielfältig waren die Angaben, um welche geheimen Mächte es sich handelt. Jeder Sechste konnte diese Frage nicht beantworten. 13 Prozent der Befragten, die an solche Mächte glauben, dachten an Wirtschaftsunternehmen, Banken oder „das Finanzkapital“. Zwölf Prozent nannten Geheimdienste wie die CIA, den Mossad oder den inzwischen aufgelösten KGB. Elf Prozent sprachen von „reichen Menschen“, „reichen Familien“ oder benannten einzelne Familien wie die Rockefellers oder die jüdische Familie der Rothschilds.

Der Glaube an Verschwörungstheorien ist nicht auf eine bestimmte Bevölkerungsgruppe beschränkt: „Wir finden dies in Ost und West, bei Alt und Jung, Männern und Frauen“, heißt es in der Studie. Weit verbreitet ist der Glaube an eine Weltverschwörung allerdings unter Anhängern der AfD: Unter ihnen hielt eine Mehrheit von 56 Prozent die Aussage „Es gibt geheime Mächte, die die Welt steuern“ für sicher oder wahrscheinlich richtig.

Unterdessen geht aus den vorläufigen Ergebnissen einer Studie des Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, über welche die FAS berichtet, hervor, dass viele Deutsche Verständnis für die Corona-Proteste aufbringen. Die Politikwissenschaftler Edgar Grande und Swen Hutter befragten dazu zwischen Juni und Juli mehr als 2.000 Personen. Demnach sind zehn Prozent der Befragten bereit, sich an den Protesten zu beteiligen. Zwanzig Prozent gaben an, Verständnis für die Demonstrationen aufzubringen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-ein-drittel-der-deutschen-haengt-verschwoerungstheorien-an-129313.html

Weitere Meldungen

Senioren

© über dts Nachrichtenagentur

Über-65-Jährige Bedarf an Unterstützung im Haushalt nimmt zu

Der Bedarf an Unterstützung im Haushalt nimmt bei den Über-65-Jährigen zu. 49 Prozent der Bundesbürger gehen davon aus, dass ihre Eltern in den nächsten ...

Frauen mit Kleinkindern

© über dts Nachrichtenagentur

Auswertung Nur Hälfte der Kleinkinder vollständig geimpft

Nur knapp die Hälfte (49 Prozent) der im Jahr 2017 geborenen Kinder hat in den ersten beiden Lebensjahren alle empfohlenen Impfungen erhalten. Das ergab ...

Spielendes Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Corona-Lockdown Statistik zeigt keine Zunahme von Gewalt gegen Kinder

Trotz anderslautender Befürchtungen lässt sich eine Zunahme von Gewalt gegen Kinder während des Corona-Lockdowns statistisch bislang nicht belegen. Das ...

Studie Gesellschaftlicher Zusammenhalt in Coronakrise gestiegen

Die Menschen in Deutschland bewerten den gesellschaftlichen Zusammenhalt nach dem ersten Höhepunkt der Corona-Pandemie positiver als noch Anfang des ...

Umfrage Deutsche haben sich an Maskentragen gewöhnt

Die Mehrheit der Deutschen (56 Prozent) hat sich an das Tragen eines Mundschutzes gewöhnt. Das berichtet "Bild" (Mittwochausgabe) unter Berufung auf eine ...

Junge Menschen in Deutschland 10% der Bevölkerung sind zwischen 15 und 24 Jahre alt

Wenn es um die Zukunftsfähigkeit des Landes, den Arbeitsmarkt, Klimaschutz oder aktuell um die finanzielle Bewältigung der Corona-Pandemie geht, dann ...

Studie Viele ältere Menschen trinken zu wenig

Viele ältere Menschen trinken zu wenig. Das ist der Ergebnis einer Studie im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK), über welche die Zeitungen des ...

Gesetzlich verankert DRK-Wasserwacht fordert Schwimmunterricht an allen Schulen

Die Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat zu Beginn des neuen Schuljahres in zahlreichen Bundesländern gefordert, Schwimmunterricht ...

Umfrage Mehrheit für Maskenpflicht an Schulen

Vier von fünf Deutschen würden eine Maskenpflicht in Schulen befürworten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov im ...

Coronavirus Lehrergewerkschaft erwartet keine Normalität an Schulen

Der Bundesvorsitzende der Lehrergewerkschaft Verband Bildung und Erziehung (VBE), Udo Beckmann, hält eine Rückkehr zum Regelschulbetrieb für unrealistisch. ...

Statistisches Bundesamt Bevölkerung mit Migrationshintergrund leicht gewachsen

Im Jahr 2019 haben 21,2 Millionen Menschen und somit 26,0 Prozent der Bevölkerung in Deutschland einen Migrationshintergrund gehabt. Dies entspricht einem ...

Suchtforscher Corona erhöht Gefahr von Alkoholabhängigkeit

Suchtforscher warnen vor einem deutlichen Anstieg der Zahl von Alkoholabhängigen in Deutschland durch die Belastungen in der Coronakrise. "Die Pandemie ...

Jugendforscher Coronakrise wird vor allem junge Menschen treffen

Laut dem Jugendforscher Klaus Hurrelmann werden die Probleme und die Unsicherheiten, die die Coronakrise mitbringt, besonders junge Menschen treffen. ...

Umfrage Mehrheit für Null-Promille-Grenze im Straßenverkehr

Die Mehrheit der Deutschen fordert ein absolutes Alkoholverbot für Autofahrer. Das geht aus einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens Ipsos für den ...

Käßmann Zwangsisolation alter Menschen in Pflegeheimen beenden

Der ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Margot Käßmann hat die fortgesetzte Abschottung von Pflegebedürftigen in Deutschland scharf kritisiert. "Die ...

Bericht Katzen profitieren von Coronakrise

Von der Coronakrise und dem Homeoffice profitieren offenbar vor allem Katzen. Im Tierheim Berlin, dem größten Deutschlands, landen laut eines Berichts des ...

Bericht Hausärzte erwarten mehr Beratungsbedarf durch Corona-App

Der Hausärzteverband erwartet durch die Corona-Warn-App einen erhöhten Beratungsbedarf der Patienten. "Allgemein tauchen in den Hausarztpraxen derzeit ...

Bericht Corona-Risiko für sozial Benachteiligte stark erhöht

ALG-II-Empfänger haben offenbar ein stark erhöhtes Risiko, mit einer Covid-19-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert zu werden. Das zeigt eine Auswertung ...

Kinderschutzbund Missbrauchsfall von Münster war vermeidbar

Der Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB), Heinz Hilgers, hat nach den Missbrauchsfällen in Münster die Bundesregierung aufgefordert, mehr in ...

Bericht „Corona-Rebellen“ breiten sich aus

In Nordrhein-Westfalen wächst die Zahl sogenannter Corona-Rebellen. So gibt es in NRW bereits 29 Untergruppen beim Messengerdienst Telegram, wie aus einer ...

Nach Corona Hirnforscher erwartet „gesellschaftlichen Aufbruch“

Der Hirnforscher Gerald Hüther erwartet nach der Coronakrise einen "gesellschaftlichen Aufbruch". Die Gesellschaft könne durch die Pandemie nachhaltig ...

Corona-Krise Bildungsgewerkschaft warnt vor „Lehrerbashing“

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) warnt vor zunehmendem "Lehrerbashing" in Deutschland. "Das Verhalten einzelner Kolleginnen und Kollegen, ...

Bericht Rechtsmediziner kritisiert öffentliche Corona-Diskussionen

Der Hamburger Rechtsmediziner Klaus Püschel hat die öffentlichen Corona-Diskussionen scharf kritisiert. "Wir als Gesellschaft stellen diese Toten gerade ...

Bericht Pflegebeauftragter fordert Besuchsräume mit Infektionsschutz

Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, fordert, dass Besuchsmöglichkeiten mit Infektionsschutz zum Standard in Pflegeheimen ...

Umfrage Jeder Fünfte hat wegen Corona Arzttermin abgesagt

Die Menschen in Deutschland vermeiden in der Coronakrise vermeintlich unnötige Arztbesuche. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Kantar für ...

Corona-Krise Deutlich mehr Anrufe bei Kinderschutzhotline

Bei der vom Bundesfamilienministerium initiierten Kinderschutzhotline nimmt die Zahl der Anrufe in der Corona-Krise stark zu. Allein in den ersten beiden ...

Studie Jugendliche leiden erheblich unter Corona-Maßnahmen

Jugendliche leiden laut einer aktuellen Studie erheblich unter den Folgen der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. "Kaum etwas im Leben der ...

Corona-Krise Robert-Koch-Institut warnt vor Überbewertung von R-Wert

Das Robert-Koch-Institut hat vor einer Überbewertung der sogenannten Reproduktionszahl R gewarnt, die zuletzt wieder über dem Wert 1 lag. Der R-Wert sei ...

NRW Eltern unzufrieden mit Heimunterricht in der Corona-Krise

Das Unterrichten ihrer Kinder wird für Eltern zunehmend zum Ärgernis, auch weil es an Unterstützung durch die Schulen fehlt. Knapp ein Drittel von über ...

Epidemiologe Tage nach Ostern sind schuld am höheren R-Wert

Der Anstieg der sogenannten Reproduktionszahl R beim Coronavirus liegt laut dem Epidemiologen Timo Ulrichs an den Tagen nach Ostern. Der höhere R-Wert sei ...

Gesellschaft für deutsche Sprache Hanna, Emma und Noah beliebteste Vornamen 2019

Hanna, Emma und Noah sind im Jahr 2019 die am häufigsten vergebenen Babynamen gewesen. Das teilte die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) am Montag ...

Statistisches Bundesamt Anzeichen für „Übersterblichkeit“ in Coronakrise

Die Sterbefallzahlen in Deutschland liegen seit der 13. Kalenderwoche über dem Durchschnitt der jeweiligen Kalenderwochen der Jahre 2016 bis 2019. In der ...

Patientenschützer Nicht jedes Heim auf Ansturm vorbereitet

Nach dem Beschluss zur Lockerung der Besuchsbeschränkungen für Heimbewohner raten Patientenschützer zur Vorsicht. "Nicht jedes Heim ist auf einen Ansturm ...

Corona-Krise Habermas schaltet sich in Diskussion über Freiheitsrechte ein

Der Philosoph Jürgen Habermas hat sich besorgt über die in der Coronakrise aufgeflammte Diskussion über das Verhältnis von Lebensschutz und ...

Umfrage Mehrheit leidet unter Corona-Maßnahmen

Eine Mehrheit der Deutschen (57 Prozent) leidet unter den staatlich verordneten Maßnahmen in der Coronakrise. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des ...

Corona-Krise WZB-Präsidentin sieht Rückschritt in Rollenverteilung

Die Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin (WZB), Jutta Allmendinger, sieht in der Coronakrise "Anzeichen für eine Rolle rückwärts" in der ...

"Diskriminierung" Datenschützer warnt vor Corona-Immunitatsausweis

Der Hamburger Datenschützer Johannes Caspar hat deutliche Vorbehalte gegen die Einführung von Corona-Immunitätsausweisen in Deutschland. "Selbst wenn die ...

Untersuchung Corona-Stimmung der Deutschen leicht gedämpft

Die Stimmung der Deutschen in der Corona-Pandemie ist leicht gedämpft. In der letzten Woche gab es 28 Prozent mehr positive Aussagen als negative zur ...

Heinsberg-Studie Geschätzt 1,8 Millionen Corona-Infizierte

Die Dunkelziffer der Corona-Infizierten in Deutschland ist laut einer aktuellen Studie möglicherweise um den Faktor zehn größer als die Gesamtzahl der ...