Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Youtube-Nutzer am Computer

© über dts Nachrichtenagentur

13.02.2013

Umfrage Mehrheit will weiterhin E-Mails am Arbeitsplatz

72 Prozent der Befragten lehnen alternative Kommunikationsformen ab.

Berlin – Zwei Drittel der Deutschen wollen nicht auf klassische E-Mails am Arbeitsplatz verzichten. Wie eine bevölkerungsrepräsentative Umfrage der deutschen Ausgabe vom „Wall Street Journal“ ergab, lehnen 72 Prozent der Befragten alternative Kommunikationsformen wie beispielsweise firmeninterne soziale Netzwerke ab.

In großen Unternehmen gilt die Kommunikation per E-Mail als zu unflexibel und aufwendig. Viele Unternehmenschefs vermuten zudem, dass Mitarbeiter durch die elektronischen Nachrichten von ihrer Arbeit abgehalten werden.

Immer mehr Firmen arbeiten aktuell an Alternativen und gründen unternehmensinterne Netzwerke und Wikis zur Gruppendiskussion und dem gemeinsamen Arbeiten an Dokumenten. Diese stoßen allerdings auch unter den jungen Beschäftigten eher auf Ablehnung: 70 Prozent der 18- bis 34-Jährigen vertreten die Ansicht, dass es im Berufsleben keine besseren Möglichkeiten gibt, als über E-Mails zu kommunizieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-deutsche-wollen-auf-e-mails-am-arbeitsplatz-nicht-verzichten-60116.html

Weitere Nachrichten

Breitscheidplatz nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Medien Amri wurde vom IS zu Anschlag in Deutschland gedrängt

Die Ermittlungen zum Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt gelten als weitgehend abgeschlossen: Laut eines Berichts von WDR, NDR und "Süddeutscher ...

Til Schweiger

© über dts Nachrichtenagentur

Til Schweiger „Erfolg erzeugt viele Neider“

Til Schweiger geht nach eigenen Angaben mit Negativ-Presse entspannt um. "Erfolg erzeugt viele Neider", sagte Schweiger dem Magazin "IN". Dies sei leider ...

Krankenhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt 450.000 Krankenhausfälle durch raucherspezifische Erkrankungen

Im Jahr 2015 sind in Deutschland insgesamt 449.804 Patienten (267.308 Männer und 182.496 Frauen) im Krankenhaus infolge einer raucherspezifischen ...

Weitere Schlagzeilen