Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Umfrage: Deutsche werden beim Kauf von Bekleidung schwach

© dts Nachrichtenagentur

07.06.2011

Umfrage: Deutsche werden beim Kauf von Bekleidung schwach

Berlin – Viele Menschen kaufen regelmäßig Dinge, die sie gar nicht brauchen, am häufigsten werden sie bei Bekleidung schwach. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag von „www.apotheken-umschau.de„.

Demnach wird jeder dritte Bundesbürger (33,5 Prozent) oft von der neuesten Mode zum Kaufrausch verleitet, jeder Fünfte (22,1 Prozent) verfällt Schuhen oder CDs beziehungsweise DVDs (20,1 Prozent). Fast jeder siebte Befragte lässt sich am allerliebsten von Büchern (15,5 Prozent), Computertechnik (15,5 Prozent) Dekoartikeln (15,4 Prozent), Kosmetik (15,0 Prozent) oder Delikatessen (14,6 Prozent) verführen.

Seltener lösen Werkzeuge (11,7 Prozent), Blumen (10,3 Prozent) oder Autozubehör (9,7 Prozent) kostspielige Kaufattacken aus. Nur rund jeder zwölfte Befragte kann Schmuck (8,3 Prozent), Handtaschen (7 Prozent), Sportartikeln (6,1 Prozent), Spielzeug (4,2 Prozent) oder Uhren (4 Prozent) nicht widerstehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen: Wir verzichten in der Regel komplett auf externe Werbung und deren Tracker, um Ihnen ein möglichst angenehmes und schnelles Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug können Sie unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel über PayPal, per Flattr oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: https://newsburger.de/umfrage-deutsche-werden-beim-kauf-von-bekleidung-schwach-21205.html

Weitere Nachrichten

Bleiberecht Abschiebung Demonstration

Demonstration für ein Bleiberecht aller Ausländer © Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Nach Anschlägen Deutschlands Anwälte lehnen weitere Gesetzesverschärfung ab

Der Deutsche Anwaltverein (DAV) ist Rufen nach erneuten gesetzlichen Abschiebungserleichterungen nach den jüngsten Anschlägen entgegengetreten. "Statt ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bundeskriminalamt Mehr Flüchtlinge in Deutschland unter Terrorverdacht

In Deutschland steigt nach Angaben des Bundeskriminalamtes (BKA) die Zahl der Flüchtlinge, die unter Terrorverdacht stehen und gegen die Ermittlungen ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Sicherheitskreise Attentäter von Ansbach wollte sich vermutlich nicht selbst töten

Aus Sicherheitskreisen werden weitere Details zum Anschlag in Ansbach bekannt. Demnach handelt es sich bei dem Täter um den Syrer Mohammed D., der in der ...

Weitere Artikel werden geladen