Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.12.2009

Umfrage Deutsche vertrauen neuer Familienministerin Köhler

Berlin – Die neue Familienministerin Kristina Köhler (CDU) erhält von den Deutschen einen überraschend hohen Vertrauensvorschuss. Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Magazins „Stern“ halten es 78 Prozent der Befragten für richtig, wenn auch junge Politiker wie die 32-jährige Köhler in hohe Ämter kommen. 87 Prozent der Jüngeren (18- bis 29-Jährigen) und 72 Prozent der Rentner und Pensionäre begrüßen dies. Forsa-Chef Manfred Güllner zufolge gebe es unter den Deutschen „eine große Sehnsucht nach frischen, unverbrauchten Gesichtern“. Der familiäre Hintergrund der Politiker spiele für die meisten Bürger hingegen keine Rolle mehr. In der Wahlumfrage büßte die Union im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt ein und fiel auf 36 Prozent. Die FDP kommt unverändert auf 12 Prozent. Die SPD liegt bei 20 Prozent, die Grünen erreichten 13 Prozent. Die Linkspartei stieg um einen Punkt auf 12 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-deutsche-vertrauen-neuer-familienministerin-koehler-4576.html

Weitere Nachrichten

MSC 2014 Wolfgang Ischinger

© Mueller / MSC / CC BY 3.0 de

Ischinger Trump ist eine Chance für Europa

Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, sieht im künftigen US-Präsidenden Donald Trump eine Chance für Europa. Im ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Oppermann sieht Wahl Trumps als Weckruf

Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Bundestag, Thomas Oppermann (SPD), hat den Wahlsieg von Donald Trump bei den US-Präsidentschaftswahlen als einen ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Höchste Zahl an Abschiebungen seit 2003

Deutschland schiebt so viele Menschen ab, wie seit mehr als zehn Jahren nicht mehr. Das geht aus Unterlagen der Bundespolizei hervor, die der in Düsseldorf ...

Weitere Schlagzeilen