Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Menschen

© über dts Nachrichtenagentur

17.07.2015

Umfrage Deutsche bei neuem Griechenland-Paket uneins

Anhänger der sonstigen Parteien und Nicht-Wähler sind klar ablehnend.

Köln – Die Bundesbürger sind sich hinsichtlich eines neuen Hilfspakets für Griechenland uneinig: Während 46 Prozent den Bundestag auffordern, neuen Hilfspaket-Verhandlungen für Griechenland zuzustimmen, sähen es 49 Prozent lieber, wenn der Bundestag entsprechende Verhandlungen ablehnen würde. Dies ergab der „Deutschlandtrend“ im ARD-„Morgenmagazin“, für den das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap 1.001 Bundesbürger befragte.

Bei den Anhängern der Regierungskoalition und der FDP halten sich Befürworter und Gegner in etwa die Waage. Bei den Wählern der Linken und den Grünen findet ein positives Bundestagsvotum mehrheitlich Unterstützung. Die Anhänger der sonstigen Parteien und der Nicht-Wähler sind klar ablehnend.

85 Prozent der Wahlberechtigten rechnen zudem damit, dass die griechische Regierung langfristig auf das Geld der EU-Länder angewiesen ist. Elf Prozent erwarten, dass mit dem dritten Hilfspaket die griechische Wirtschaft grundlegend nach vorn gebracht werden kann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-deutsche-bei-neuem-griechenland-paket-uneins-86241.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen