Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Menschen

© über dts Nachrichtenagentur

24.04.2015

Umfrage Deutsche bei Flüchtlingsaufnahme uneins

Seeblockaden stoßen bei knapp zwei Drittel auf Ablehnung.

Berlin – Die Bundesbürger sind sich bei der Frage uneins, ob die Bundesrepublik mehr Flüchtlinge aufnehmen sollte. Im „Deutschlandtrend“ im ARD-„Morgenmagazin“ gaben 50 Prozent der Befragten an, für die Aufnahme von mehr Flüchtlingen zu sein, während 44 Prozent dies ablehnten.

Die größten Meinungsunterschiede bestehen zwischen den Anhängern der Grünen und der AfD: Während sich 74 Prozent der Grünen-Anhänger noch mehr Flüchtlinge in Deutschland vorstellen können, sind 82 Prozent der AfD-Wähler gegen deren weitere Aufnahme.

Die große Mehrheit der Bundesbürger (81 Prozent) spricht sich zudem für ein verstärktes finanzielles Engagement Deutschlands aus, um die Situation in den Heimatländern der Flüchtlinge zu verbessern. Den Vorschlag, legale Möglichkeiten zur Einwanderung nach Europa zu schaffen, befürworten 70 Prozent der Befragten. Jeder Vierte (27 Prozent) lehnt diese Idee hingegen ab, darunter viele Anhänger der AfD (49 Prozent).

Mehr Geld für weitere Rettungsschiffe finden 62 Prozent der Deutschen richtig, ein Drittel (34 Prozent) ist gegenteiliger Meinung. Seeblockaden für Flüchtlingsboote nach australischem Vorbild stoßen bei knapp zwei Drittel der Bürger (63 Prozent) auf Ablehnung, während 32 Prozent diese Maßnahme laut der Umfrage von Infratest dimap richtig finden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-deutsche-bei-fluechtlingsaufnahme-uneins-82567.html

Weitere Nachrichten

Bundespolizei im Bahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht 100.000 Straftaten in Zügen, Bahnhöfen und an Bahnanlagen

Die Bundespolizei hat im vergangenen Jahr mehr als 100.000 Straftaten in Zügen, in Bahnhöfen und an Bahnanlagen registriert. Das geht aus der Antwort der ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Thriller-Autor Harris Brexit hat politische Stimmung vergiftet

Das Brexit-Referendum hat nach Ansicht des britischen Bestsellerautors Robert Harris ("Vaterland", "Angst", "Dictator") die politische Stimmung in ...

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Weitere Schlagzeilen