Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Annegret Kramp-Karrenbauer

© über dts Nachrichtenagentur

25.03.2019

Umfrage CDU-Chefin verliert an Zustimmung

Sympathieverlust besonders stark bei Anhängern der eigenen Partei.

Berlin – Der Sympathierückgang für CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich laut einer aktuellen Forsa-Umfrage verstärkt. Bei der Kanzlerfrage für das sogenannte „RTL/n-tv-Trendbarometer“ verliert AKK gegenüber der Vorwoche im Vergleich mit SPD-Chefin Andrea Nahles fünf, im Vergleich mit Olaf Scholz sechs Prozentpunkte.

Wenn die Deutschen ihren Kanzler direkt wählen könnten, würden sich demnach derzeit 36 Prozent für Kramp-Karrenbauer und 15 Prozent für Nahles entscheiden. Beim Kanzlerduell gegen den Finanzminister käme AKK auf 31 Prozent, für Scholz würden 24 Prozent stimmen.

Im Vergleich zu den Zustimmungswerten im Dezember 2018, unmittelbar nach ihrer Wahl zur neuen CDU-Chefin, hat Kramp-Karrenbauer Ende März zwölf Prozentpunkte eingebüßt. Der Sympathieverlust ist besonders stark bei den Jungen und bei den Anhängern der eigenen Partei. In der Gruppe der 18- bis 29-Jährigen hat die CDU-Politikerin seit vergangenem Dezember 19 Prozentpunkte verloren (von 37 Prozent auf 18 Prozent). Um 15 Prozentpunkte sank der Sympathiewert bei den CDU-Anhängern (von 78 Prozent auf 63 Prozent). Bei den CSU-Anhängern hat sie gegenwärtig mit 66 Prozent einen etwas größeren Rückhalt als bei den Anhängern der eigenen Partei.

Annegret Kramp-Karrenbauer hat auch im Vergleich zu Angela Merkel, ihrer Vorgängerin als Parteivorsitzende, durchweg geringere Sympathiewerte. Merkel erreichte 2018, mit geringen Schwankungen, einen durchschnittlichen Sympathiewert von 47 Prozent. Aktuell liegt AKK bei fast allen Alters- und Wählergruppen deutlich hinter Merkel, am stärksten bei den 18- bis 29-Jährigen (34 Prozentpunkte weniger) und bei den CDU-Anhängern (21 Prozentpunkte weniger).

Lediglich bei den AfD-Anhängern ist AKK beliebter als die Kanzlerin, mit einer derzeitigen Zustimmung von 28 Prozent (plus vier Prozentpunkte gegenüber Dezember 2018). Für Merkel hätten sich nur elf Prozent der AfD-Anhänger entschieden.

„Annegret Kramp-Karrenbauer ist in Gefahr, den gleichen Fehler zu begehen wie die SPD, die mit ihrem Linksschwenk das verloren gegangene Vertrauen früherer Wähler aus der politischen und gesellschaftlichen Mitte nicht zurückgewinnen kann“, sagte Forsa-Chef Manfred Güllner der Mediengruppe RTL.

„`AKK` versucht zurzeit, den konservativen Flügel in der CDU-Funktionärskaste zu befrieden; doch das irritiert viele Anhänger und potentielle Wähler der CDU aus der liberalen Mitte.“ Sich in erster Linie um die Seele der Funktionäre zu kümmern statt um die Interessen und Bedürfnisse der Wähler habe aber bisher noch jeder Partei geschadet, so Güllner weiter.

Die Daten für die Umfrage wurden vom 18. bis zum 22. März erhoben. Dabei wurden 2.501 Personen befragt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-cdu-chefin-verliert-an-zustimmung-109218.html

Weitere Meldungen

Andreas Scheuer

© über dts Nachrichtenagentur

Klimaschutz Hofreiter wirft Scheuer „Sabotageversuche“ vor

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) aufgefordert, auch Tempolimits und andere Klimaschutz-Maßnahmen im ...

Spielendes Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Zwangsmaßnahmen Grüne lehnen verpflichtende Masern-Impfungen für Kinder ab

In der Debatte über eine verpflichtende Masern-Impfung für Kinder haben sich die Grünen gegen solche Zwangsmaßnahmen ausgesprochen. Statt auf Zwang und ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Wirtschaftsrat drängt auf Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Im Streit der Großen Koalition über das Fachkräfteeinwanderungsgesetz drängt die Wirtschaft auf eine Einigung. "Es werden nicht nur Akademiker und ...

CDU NRW-Innenminister will pädophile Polizeibeamte entlassen

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) will drastischer gegen Polizeibeamte im Landesdienst vorgehen, die wegen der Nutzung von ...

CDU Reul fordert besseren Schutz der EU-Außengrenzen

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) fordert eine bessere Unterstützung der Grenzschutzagentur Frontex an den Außengrenzen der ...

CSU-Politiker Müller Diskussion um Gemeinnützigkeit übertrieben

Der Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe, Stefan Müller, hält die Diskussion um die Gemeinnützigkeit politischer Organisation für übertrieben. ...

Özdemir „Herr Scheuer möchte chinesische Autos“

Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses, Cem Özdemir (Grüne), hat in der ARD-Sendung "Bericht aus Berlin" vor einem Zusammenbruch der deutschen ...

Endbericht Klimakommission fordert höhere Spritpreise

Die Expertenkommission beim Bundesverkehrsministerium fordert massive Investitionen und Subventionen zum Ausbau der Elektromobilität, von Schienen- und ...

Klimaziele Unionspolitiker fordern CO2-Preis im Verkehrssektor

Angesichts der ambitionierten Klimaziele der Bundesregierung wächst die Bereitschaft in der Union, über eine Bepreisung von Kohlendioxid nachzudenken. "Ich ...

CDU Spahn will mehr Wettbewerb zwischen Krankenkassen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will den Wettbewerb zwischen den gesetzlichen Krankenkassen auf eine neue Grundlage stellen. "Der Wettbewerb ...

Masernwelle Bundesregierung prüft Impfpflicht für Kinder

Angesichts einer drohenden Masernwelle in mehreren Regionen Deutschlands prüft die Große Koalition eine bundesweite Impfpflicht gegen die Virusinfektion. ...

Grundrente Arbeitsminister freut sich über Kompromisssignale aus der CDU

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat Kompromissvorschläge aus der CDU bei der Grundrente begrüßt. "Es ist gut, dass es in der Union ein Stück ...

CDU Mohring will Ende der Schülerproteste während des Unterrichts

Thüringens CDU-Spitzenkandidat Mike Mohring hat dazu aufgerufen, die freitags während des Unterrichts stattfindenden Schülerdemonstrationen für mehr ...

Grundrente Kretschmer unterstützt Mohrings Kompromissvorschlag

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) pocht auf eine schnelle Einführung der Grundrente. Die Bundesregierung solle darüber "zügig entscheiden ...

Sonntagstrend GroKo hätte wieder Mehrheit

Die Große Koalition hat in der von Emnid gemessenen Wählergunst wieder eine Mehrheit. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut wöchentlich für ...

BAMF-Präsident Flüchtlingshelfer torpedieren Abschiebungen

BAMF-Präsident Hans-Eckhard Sommer geht auf Konfrontationskurs mit Flüchtlingshelfern. In der "Welt am Sonntag" übte Sommer scharfe Kritik: "Es ist ganz ...

Maas verspricht Deutschland wird Zwei-Prozent-Ziel einhalten

Trotz der von Bundesfinanzminister Olaf Scholz geplanten Kürzungen im Verteidigungshaushalt für die kommenden Jahre hat Bundesaußenminister Heiko Maas ...

Umfrage Forsa meldet Linksruck

Laut der neuesten Forsa-Umfrage hat es in der letzten Woche eine ungewöhnlich deutliche Verschiebung der politischen Stimmung nach links gegeben. SPD, ...

Wettbewerb Grüne wollen eine sozial-ökologische Marktwirtschaft

Die Grünen setzen auf mehr Wettbewerb und auf eine sozial-ökologische Marktwirtschaft, um Herausforderungen der Zukunft wie die Klimakrise, das ...

SPD Dreyer lehnt CDU-Kompromissvorschlag bei Grundrente ab

Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Malu Dreyer hat bei der Grundrente den Kompromissvorschlag des Thüringer CDU-Vorsitzenden Mike Mohring zurückgewiesen. ...

CDA CDU-Arbeitnehmerflügel kritisiert JU-Chef Kuban

Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Christlich Demokratischem Arbeitnehmerschaft (CDA), Christian Bäumler, hat die Kritik des neuen Chefs der Jungen ...

"Fridays for Future"-Demos Giffey lobt Engagement junger Menschen

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) lobt das Engagement junger Leute für den Klimaschutz, mahnt aber auch zur Einhaltung der Schulpflicht. "Wir ...

GroKo Steuermehreinnahmen vor allem für Sozialleistungen

Mehr als ein Drittel der Steuermehreinnahmen in Höhe von 386,5 Milliarden Euro gibt die große Koalition seit 2013 für den Bereich Arbeit und Soziales aus. ...

Merkel zu Daten „Rechte wahren – Innovationen ermöglichen“

Der Umgang mit der großen Menge an Daten, die zur Nutzung der Künstlichen Intelligenz gebraucht wird, steht im Mittelpunkt des Treffens des Digitalrats ...

Weil Dieselgate war ein gewaltiger Tritt in das Hinterteil von VW

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sieht nach der Dieselaffäre einen Imagewandel beim Volkswagen-Konzern. "Dieselgate war ein ...

Politikerranking Habeck beliebter als Kramp-Karrenbauer

Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck ist zu Deutschlands zweitbeliebtestem Politiker ausgestiegen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter ...

Umfrage Bundesbürger wollen Klimaschutz am liebsten zum Nulltarif

Ein Großteil der Bundesbürger ist nicht bereit, für mehr Klimaschutz auch deutlich höhere Kosten zu schultern. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus ...

CDU Mohring will einfachere Bedürftigkeitsprüfung für Grundrente

Im Koalitionsstreit um die Grundrente hat Thüringens CDU-Vorsitzender Mike Mohring einen Kompromissvorschlag gemacht. "Ich bin für eine einfachere Form der ...

Bericht NRW-SPD will Schärfung des Programms für Europawahl

Die nordrhein-westfälische SPD pocht beim Programm für die Europawahl auf schärfere Festlegungen in der Steuerpolitik mit einer raschen Einführung der ...

CDU Mohring berichtet über Details seiner Krebserkrankung

Der an Krebs erkrankte Thüringer CDU-Spitzenkandidat Mike Mohring hat von Genesungsfortschritten berichtet. "Ich habe die Chemotherapie jetzt hinter mir. ...

Bundesinnenministerium Innenministerium fürchtet rechte Rhetorik

Nach dem rechtsterroristischen Attentat in Neuseeland hat das Bundesinnenministerium (BMI) vor den Folgen von radikal rechter Rhetorik gewarnt. Politische ...

Jungen Union Kuban klagt über „Gleichschaltung“ in der CDU

Der neu gewählte Vorsitzende der Jungen Union (JU), Tilman Kuban, geht außergewöhnlich hart mit der Mutterpartei ins Gericht. "In den letzten Jahren haben ...

BAMF Jeder dritte Asylsuchende kommt per Flugzeug

Viele Asylsuchende kommen derzeit per Flugzeug in die Bundesrepublik. Bei Stichproben würde "etwa ein Drittel der befragten Asylbewerber" angeben, "über ...

Weitere Nachrichten