Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

18.11.2009

Umfrage Bürger misstrauen schwarz-gelben Steuerversprechen

Berlin – Die Bundesbürger trauen den Steuerversprechen von FDP und Union nicht. Das geht aus einer Umfrage des Forsa-Instituts für das Magazin „Stern“ und RTL hervor. Demnach sagten 66 Prozent der Befragten, die Koalition werde es nicht schaffen, das Steuersystem einfacher zu gestalten. 71 Prozent glauben nicht, dass die Steuern unter Schwarz-Gelb gerechter werden, und fast drei Viertel (73 Prozent) aller Befragten sind der Ansicht, unter Union und FDP werde es keine niedrigeren Steuern geben. Im Wahltrend kommt die Union wie in der Vorwoche auf 36 Prozent, die Liberalen erreichen erneut 13 Prozent. Die Sozialdemokraten stagnieren in der Umfrage bei 20 Prozent. Für Grüne und Linke würden sich jeweils 12 Prozent der Wähler entscheiden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-buerger-misstrauen-schwarz-gelben-steuerversprechen-3737.html

Weitere Nachrichten

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Heiko Maas SPD 2017

© Sandro Halank / CC BY-SA 3.0

"Ehe für alle" Maas fordert Kritiker zum Einlenken auf

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Kritiker der "Ehe für alle" aufgefordert, ihren Widerstand gegen das Vorhaben aufzugeben. Maas sagte der ...

Weitere Schlagzeilen