Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alternative für Deutschland AfD

© über dts Nachrichtenagentur

14.01.2015

Umfrage AfD in Hamburg bei fünf Prozent

Stärkste Kraft in Hamburg bleibt die SPD.

Hamburg – Die Alternative für Deutschland (AfD) liegt in der Gunst der Hamburger Wahlberechtigten laut einer Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des NDR erstmals bei fünf Prozent und kann sich damit Hoffnungen auf einen Einzug in die Bürgerschaft der Hansestadt machen.

Stärkste Kraft in Hamburg bleibt die SPD, die derzeit allerdings nicht mehr auf eine absolute Mehrheit bauen könnte. Wenn schon am nächsten Sonntag gewählt würde, kämen die Sozialdemokraten auf 43 Prozent. Bei der Wahl 2011 hatte die SPD noch 48,4 Prozent erzielt.

Die CDU in der Hansestadt erreicht in der Umfrage 22 Prozent. Die Grünen kommen auf 14 Prozent, die Linke auf acht Prozent. Nicht mehr in der Bürgerschaft vertreten wäre aktuell die FDP, die auf vier Prozent kommt.

Die Wahlen in Hamburg finden am 15. Februar statt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-afd-in-hamburg-bei-fuenf-prozent-76659.html

Weitere Nachrichten

Anton Hofreiter

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Hofreiter hält „Jamaika“ im Bund für schwer realisierbar

Der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Anton Hofreiter, hält eine sogenannte Jamaika-Koalition auf Bundesebene nach dem Vorbild von Schleswig-Holstein für ...

Grünen-Parteitag Juni 2017

© über dts Nachrichtenagentur

Parteitag in Berlin Grüne verabschieden Wahlprogramm

Die Grünen haben bei ihrem Parteitag in Berlin am Sonntag ihr Programm für die Bundestagswahl am 24. September verabschiedet. Eine große Mehrheit der ...

Cem Özdemir

© über dts Nachrichtenagentur

"Nicht mit uns"-Demo Özdemir enttäuscht über geringe Teilnehmerzahl

Grünen-Spitzenkandidat Cem Özdemir hat sich enttäuscht gezeigt, dass die von Muslimen organisierte Anti-Terror-Demonstration in Köln deutlich weniger ...

Weitere Schlagzeilen