Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Deutscher Bundestag Platz der Republik Berlin

© Wolfgang Pehlemann / CC BY-SA 3.0

11.04.2017

Umfrage Mehrheit der Deutschen hält AfD im Bundestag für verzichtbar

14 Prozent fänden es gut, wenn die AfD in den Bundestag käme.

Hamburg – Die in internen Macht- und Flügelkämpfen zerstrittene Alternative für Deutschland (AfD) hat massiv an Zustimmung verloren und rangiert seit Wochen deutlich unter der Zehn-Prozent-Marke. Nach einer Forsa-Umfrage im Auftrag des stern würde es eine Mehrheit von 71 Prozent der Bundesbürger begrüßen, wenn die rechtspopulistische Partei im September den Einzug in den Bundestag verpasste. 14 Prozent fänden es dagegen gut, wenn die AfD in den Bundestag käme – darunter mit 22 Prozent überdurchschnittlich viele befragte Ostdeutsche.

Etwa 6 Prozent aller Wahlberechtigten würden derzeit die AfD wählen, was bei einer Wahlbeteiligung von 77 Prozent den aktuellen Wert von 8 Prozent im stern-RTL-Wahltrend ergibt. Weitere 5 Prozent könnten sich zumindest vorstellen, bei der Bundestagswahl ihr Kreuz bei der AfD zu machen. Damit hat die Partei ein Wählerpotenzial von insgesamt 11 Prozent, was annähernd 6,8 Millionen Wahlberechtigten entspricht. „Dieses Potenzial“, so Forsa-Chef Manfred Güllner, „deckt sich in etwa mit dem Anteil von rund einem Zehntel aller Bundesbürger, das latent anfällig ist für fremdenfeindliches und rechtsradikales Gedankengut.“

Eine breite Mehrheit von 93 Prozent aller Deutschen hat laut Umfrage von der politischen Arbeit der AfD in den elf Landtagen, in denen sie vertreten ist, noch nichts bemerkt. 80 Prozent – darunter auch 64 Prozent der AfD-Anhänger – geben explizit an, von einer politischen Arbeit der AfD in den Landtagen nichts mitzubekommen, weitere 13 Prozent wissen es schlicht nicht. Nur 7 Prozent meinen, dass die AfD durch ihre Arbeit in den Landtagen schon etwas zum Besseren bewirkt habe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-afd-im-bundestag-verzichtbar-95955.html

Weitere Nachrichten

Torsten Albig

© Frank Schwichtenberg / CC BY-SA 3.0

Albig Umfragen vor Landtagswahl machen mich nicht nervös

Eine Woche vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein sieht sich Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) ungeachtet eines Vorsprungs der CDU in jüngsten ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Lambsdorff „Großbritannien ist ein Freund und weiterhin ein wichtiger Markt“

Beim FDP-Parteitag in Berlin blickt Alexander Graf Lambsdorff auch auf den EU-Sondergipfel zum Brexit in Brüssel. Aus Sicht der Freien Demokraten müsse am ...

Frank Bsirske Verdi

© Tobias M. Eckrich / CC BY 3.0

Verdi-Chef Bsirske Kritik am Kurs der Grünen

Verdi-Chef Frank Bsirske, selbst Grünen-Mitglied, äußert Kritik am Kurs der Grünen und fordert sie zum Umdenken auf. Bsirske sagte der "Heilbronner Stimme" ...

Weitere Schlagzeilen