Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

07.05.2010

Umfrage 8. Mai 1945 sagt jedem zweiten Deutschen nichts

Berlin – Knapp die Hälfte der Deutschen wissen nicht, wofür das Datum des 8. Mai 1945 steht. Einer Forsa-Umfrage für das Magazin „Stern“ zufolge, ist 45 Prozent der Deutschen nicht bekannt, das an diesem Datum der Zweite Weltkrieg beendet wurde. Besonders groß ist die Unwissenheit unter den Jüngeren: Mehr als zwei Drittel (68 Prozent) der 18- bis 29-Jährigen konnten die Frage nicht beantworten. Am besten informiert sind die Ostdeutschen, nur 28 Prozent der Befragten in den neuen Bundesländern mussten bei der Frage passen.

Schlecht informiert sind die Deutschen auch über die Zahl der Opfer auf sowjetischer Seite. Nur 18 Prozent konnten richtig angeben, dass im Zweiten Weltkrieg weit mehr als 20 Millionen sowjetische Soldaten und Zivilisten getötet wurden. 26 Prozent erklärten, sie würden in der Familie oder im Freundes- und Bekanntenkreis „so gut wie nie“ über den Zweiten Weltkrieg sprechen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-8-mai-1945-sagt-jedem-zweiten-deutschen-nichts-10288.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen