Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

16.03.2014

Umfrage 66% für Abschaffung der Steuer-Selbstanzeige

Nur 31 Prozent wollen die bisherige Regelung beibehalten.

Berlin – Zwei Drittel der Deutschen sind laut einer Umfrage für ein Ende der strafbefreienden Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung. In einer Emnid-Befragung für das Nachrichtenmagazin „Focus“ sprachen sich 66 Prozent der Befragten dafür aus, die Möglichkeit zur Selbstanzeige abzuschaffen und alle Steuerhinterzieher vor Gericht zu verurteilen. 31 Prozent stimmten dafür, die bisherige Regelung beizubehalten.

Besonders stark lehnten demnach Wähler von SPD und Linkspartei die Möglichkeit der Selbstanzeige ab: 77 Prozent der SPD-Anhänger und 76 Prozent der Wähler der Linkspartei waren für die Abschaffung. Unentschlossen zeigten sich dagegen die Wähler der Grünen: Bei ihnen fordern jeweils 50 Prozent, die Selbstanzeige abzuschaffen beziehungsweise sie beizubehalten.

Das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid befragte im Auftrag von „Focus“ am 12. und 13. März 1.000 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-66-fuer-abschaffung-der-steuer-selbstanzeige-69915.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Weitere Schlagzeilen