Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bundeswehrsoldaten

© über dts Nachrichtenagentur

05.10.2014

Umfrage 63 Prozent würden Bekannten von Soldatenberuf abraten

Nur 32 Pro­zent würden zu­ra­ten.

Berlin – Der Sol­da­ten­be­ruf hat in Deutsch­land ein Image-Problem: So wür­den 63 Prozent der Bun­desbür­ger Freunden oder Fa­mi­li­en­an­ge­höri­gen davon abraten, als Be­rufs­sol­dat zur Bundeswehr zu gehen. Dies ergab eine reprä­sentati­ve Um­fra­ge des Meinungs­forschungsinstituts Emnid für „Bild am Sonntag“. Nur 32 Pro­zent würden zu­ra­ten.

Be­son­ders Frau­en (71 Pro­zent) würden ihren Bekann­ten und Verwand­ten eine Kar­rie­re als Be­rufssoldat nicht emp­fehlen. Nur 26 Pro­zent der weib­lichen Befragten sind ande­rer Mei­nung.

67 Pro­zent der Befragten sind der Meinung, Soldaten­ hät­ten in Deutschland ein eher gerin­ges An­sehen. Auf der anderen Seite ist die persönliche Haltung der Deutschen zur Bundeswehr durchaus wohlwollend: 77 Prozent beurteilen die Berufssolda­ten insgesamt positiv. Ein nega­ti­ves Bild haben le­diglich 19 Pro­zent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-63-prozent-wuerden-bekannten-von-soldatenberuf-abraten-73105.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Weitere Schlagzeilen