Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ukraine sichert Behandlung durch Berliner Ärzte zu

© dapd

26.02.2013

Fall Timoschenko Ukraine sichert Behandlung durch Berliner Ärzte zu

Termin Anfang März.

Kiew/Berlin – Der ukrainische Außenminister Leonid Koschara hat bei seinem Antrittsbesuch in Berlin seinem Kollegen Guido Westerwelle (FDP) eine baldige Behandlung der inhaftierten Ex-Ministerpräsidentin Julia Timoschenko zugesagt. Ein Ärzteteam der Berliner Charité werde vom 2. bis zum 4. März in die Ukraine reisen, berichtete die ukrainische Zeitung „Segodna“ am Dienstag.

Am Wochenende hatte das Berliner Krankenhaus mitgeteilt, dass ein geplanter Besuch eines Ärzteteams von ukrainischen Behörden verhindert worden sei. Das ukrainische Außenministerium sprach von einem „technischen Fehler“, der eine Einreise des Ärzteteams am vergangenen Wochenende verhindert habe.

Die Oppositionsführerin Timoschenko wird seit Mai 2012 von Spezialisten der Berliner Charité betreut. Im Oktober 2011 war sie in einem international umstrittenen Prozess zu einer siebenjährigen Haftstrafe verurteilt worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ukraine-sichert-behandlung-von-timoschenko-durch-berliner-aerzte-zu-61237.html

Weitere Nachrichten

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Weitere Schlagzeilen