Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flagge der Ukraine

© über dts Nachrichtenagentur

06.08.2014

Ukraine Luftwaffe greift offenbar Donezk an

Humanitäre Situation verschlechtert sich zusehends.

Donezk – Die ukrainische Luftwaffe hat in der Nacht zum Mittwoch offenbar erstmals die von Rebellen besetzte Stadt Donezk im Osten des Landes angegriffen. Das teilte die Stadtverwaltung mit. Demnach habe es keine zivilen Opfer gegeben. Mehrere Gebäude und Infrastrukturen seien beschädigt worden.

Die ukrainische Armee hatte am Dienstag mit einer Offensive auf Donezk begonnen. Dabei kam es offenbar in mehreren Vororten zu schweren Gefechten, mindestens drei Menschen kamen ums Leben.

Nach Angaben der Vereinten Nationen verschlechtert sich die humanitäre Situation in der Region zusehends. In vielen Gebieten gebe es keinen Strom mehr, auch Wasser sei nur ein paar Stunden am Tag verfügbar, da die Infrastruktur zerstört sei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ukraine-luftwaffe-greift-offenbar-donezk-an-72158.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Wetterbedingte Notlage Asselborn fordert schnellere Umverteilung von Flüchtlingen

Angesichts der wetterbedingten Notlage vieler Flüchtlinge hat Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn eine schnellere Umverteilung der Migranten aus ...

Winfried Kretschmann 2012 Grüne

© Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen / CC BY-SA 2.0

Kretschmann Überwachung von Gefährdern intensivieren

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat nach dem Terroranschlag von Berlin gefordert, die Überwachung von Gefährdern zu intensivieren ...

Lebensmittel

© Public Domain

Niedersachsen Landtagspräsident gegen mehr verkaufsoffene Sonntage

Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann hat sich in der Debatte um verkaufsoffene Sonntage gegen eine Ausweitung ausgesprochen: "Aus meiner Sicht ...

Weitere Schlagzeilen