Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Mauer des Kreml in Moskau

© über dts Nachrichtenagentur

11.03.2015

Ukraine-Krise Wintershall-Chef besorgt über deutsch-russisches Verhältnis

„Die Sanktionen untergraben Putins Autorität nicht wie gewünscht.“

Berlin – Wintershall-Chef Rainer Seele zweifelt den Erfolg der Sanktionen gegen Russland an und sorgt sich um die deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen. „Die Sanktionen untergraben Putins Autorität nicht wie gewünscht. Im Gegenteil, das schweißt die Russen noch stärker zusammen“, sagte Seele dem „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe).

Er selbst sehe derzeit zwar keine Alternativen zur Sanktionspolitik des Westens in der Ukraine-Krise. „Sobald es aber ernsthafte Fortschritte gibt, sollten Sanktionen auch wieder zurückgenommen werden“, sagte er.

Seeles Unternehmen ist stark in Russland engagiert. Der Öl- und Gaskonzern fördert in Sibirien und handelt mit russischem Gas. Seele ist auch Präsident der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK).

Seiner Meinung nach werden die deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen durch die Ukraine-Krise nachhaltig belastet. „So wie ich es erlebe, wird es lange dauern, das Verhältnis wieder zu normalisieren“, sagte er. Die Auftragsvergabe werde derzeit entweder stark verzögert oder chinesische Unternehmen würden bevorzugt.

Seele bedauerte zudem das Aus der Pipeline South Stream: „South Stream wäre sehr wichtig gewesen. Gerade die Unsicherheiten beim Transit durch die Ukraine hätten wir durch diese neue Leitung umgehen können.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ukraine-krise-wintershall-chef-besorgt-ueber-deutsch-russisches-verhaeltnis-80074.html

Weitere Nachrichten

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Lufthansa Spohr will Air Berlin derzeit nicht übernehmen

Lufthansa Chef Carsten Spohr will die angeschlagene Fluglinie Air Berlin weiter unterstützen und weitere Flugzeuge übernehmen - eine Unternehmensübernahme ...

Weitere Schlagzeilen