Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Fahne vor den Vereinten Nationen UN

© über dts Nachrichtenagentur

18.02.2015

Ukraine-Krise UN-Sicherheitsrat verabschiedet Resolution

Konfliktparteien werden aufgefordert, die Waffenruhe einzuhalten.

New York – Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UN) hat eine von Moskau eingebrachte Resolution zum Ukraine-Konflikt verabschiedet. In dem Papier werden die Konfliktparteien in der Ost-Ukraine dazu aufgefordert, die seit Sonntag geltende Waffenruhe einzuhalten.

Der UN-Sicherheitsrat bekräftigte zudem „seine volle Achtung der Souveränität, Unabhängigkeit und territorialen Integrität der Ukraine“ und brachte seine „tiefe Besorgnis über die tragischen Ereignisse und Gewalt in den östlichen Regionen der Ukraine“ zum Ausdruck.

Die von Russland eingebrachte Resolution wurde von den 15 Mitgliedern des UN-Sicherheitsrats einstimmig angenommen. Die Separatisten in der Ost-Ukraine hatten zuvor die umkämpfte und strategisch wichtige Stadt Debalzewe zu weiten Teilen eingenommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ukraine-krise-un-sicherheitsrat-verabschiedet-resolution-78717.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Weitere Schlagzeilen