Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

26.04.2014

Ukraine-Krise Steinmeier hat Verständnis für Kriegsängste

Steinmeier warnte Russland vor den Folgen der Eskalation.

Berlin – Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat angesichts der Eskalation der Ukraine-Krise Verständnis für die Ängste der Menschen vor einem Krieg gezeigt. Auf eine entsprechende Frage des „Spiegel“ antwortete Steinmeier: „Wir alle spüren doch, dass die Ereignisse der letzten Monate zu einem Bruch, zu einer Wegscheide für Europa werden können. Dass das den Menschen Angst macht, kann ich gut verstehen.“

Niemand habe vorhersehen können, „wie schnell wir in die schwerste Krise seit dem Ende des Kalten Krieges geschlittert sind“. Er wolle an „eine militärische Eskalation zwischen West und Ost“ nicht denken, aber eines ist laut Steinmeier klar: „Wenn jetzt die falschen Entscheidungen getroffen werden, könnte jahrzehntelange Arbeit für Frieden und Sicherheit in Europa dahin sein.“

Zugleich warnte Steinmeier Russland vor den Folgen der Eskalation. Angesichts von Kapitalflucht, schwindenden Wachstumsaussichten und Auslandsinvestitionen könne dem „nationalistischen Überschwang schnell der Kater folgen“. Dass es – zumindest kurzfristig – „in Russland ja durchaus viel Zustimmung für diesen Kurs gibt“, verkompliziere die Lage.

Neben dem fortdauernden diplomatischen Einsatz zur Beilegung der Krise kündigte Steinmeier an, dass „wir auch im Nato-Bündnis die letzten Entwicklungen in unsere gemeinsamen Planungen einfließen lassen“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ukraine-krise-steinmeier-hat-verstaendnis-fuer-kriegsaengste-70743.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen