Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kampfpause

© Luca Piergiovanni / Archiv über dpa

16.05.2015

Ukraine-Krise Künftiger Wehrbeauftragter warnt vor Eskalation

Dennoch sei Diplomatie der richtige Weg.

Berlin – Der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Bundestags und künftige Wehrbeauftragte, Hans-Peter Bartels (SPD), hat vor einer Eskalation in der Ukraine-Krise gewarnt.

Ein sogenannter eingefrorener Konflikt sei aktuell „fast schon das Beste, auf das wir hoffen können“, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Bei seinem Besuch in Kiew Ende April habe er den Eindruck gewonnen, dass man dort „sehr nervös“ sei und mit einer von russischen Kräften unterstützten Offensive der Separatisten in den nächsten Wochen rechne, sagte Bartels.

Dennoch sei Diplomatie der richtige Weg. „Aber Vereinbarungen müssen eingehalten werden“, forderte er mit Blick auf die russische Regierung. „Außenminister (Frank-Walter) Steinmeier und Kanzlerin (Angela) Merkel haben bemerkenswerte Geduld bewiesen, auch persönlich.“ Sie hätten jedoch „die Erfahrung gemacht, immer wieder angelogen zu werden von ihren russischen Gesprächspartnern“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ukraine-krise-kuenftiger-wehrbeauftragter-warnt-vor-eskalation-83629.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen