Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ukrainische Flagge auf dem Parlament in Kiew

© über dts Nachrichtenagentur

25.12.2014

Ukraine-Krise Konfliktparteien vereinbaren Gefangenenaustausch

150 ukrainische Soldaten gegen 225 Separatisten.

Kiew/Minsk – Die Konfliktparteien in der Ukraine-Krise haben sich in Minsk auf einen umfassenden Gefangenenaustausch geeinigt. Die pro-russischen Separatisten seien bereit, 150 ukrainische Soldaten gegen 225 Separatisten auszutauschen, sagte der Führer der Milizen, Alexander Sachartschenko. Eine Bestätigung aus Kiew lag zunächst nicht vor.

Die Verhandlungen sollen am Freitag fortgesetzt werden, nach dem Willen Sachartschenkos sollen dann auch andere Punkte des Minsker Friedensplanes weiter erörtert werden.

Die Gespräche am Mittwoch hätten nach Aussagen eines beteiligten einen „vorbereitenden Charakter“ gehabt. Die Separatisten bezeichneten die Gespräche als „schwierig“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ukraine-krise-konfliktparteien-vereinbaren-gefangenenaustausch-76201.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen