Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel schaut überrascht

© über dts Nachrichtenagentur

16.06.2015

Ukraine-Krise Grüne fordern von Merkel Stopp der US-Waffenstationierungen

Eine Stationierung von Panzern drohe die Nato-Russland-Grundakte auszuhebeln.

Berlin – Die Grünen haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, die Pläne zur Lagerung von schweren US-Waffen in den östlichen Nato-Ländern im Nato-Rat abzulehnen.

„Eine Stationierung von Panzern in Osteuropa droht die Nato-Russland-Grundakte auszuhebeln“, sagte der Grünen-Außenexperte Jürgen Trittin der „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). Abwägungen, ob es sich um Panzer mit oder ohne Besatzung handele, bezeichnete Trittin als „Taschenspielertricks“.

Die Bedenken osteuropäischer Mitgliedsstaaten ernst zu nehmen dürfe nicht dazu führen, „Öl ins glimmende Feuer der Ukraine-Krise zu gießen“, warnte der Grünen-Politiker.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ukraine-krise-gruene-fordern-von-merkel-stopp-der-us-waffenstationierungen-84918.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen