Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Fahne von Russland

© über dts Nachrichtenagentur

16.03.2015

Ukraine-Konflikt Lambsdorff für Verlängerung der Sanktionen gegen Russland

„Minsk II droht weiterhin zu scheitern.“

Berlin – Der Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), hat sich für eine Verlängerung der Sanktionen gegen Russland ausgesprochen.

„Obwohl ein Waffenstillstand vereinbart wurde, hat sich die Situation in der Ostukraine nach wie vor nicht beruhigt. Präsident Putin mag von der Bildfläche verschwunden sein, doch die Gefechte halten an“, erklärte Lambsdorff am Montag. „Minsk II droht weiterhin zu scheitern, wenn es nicht schon in Debalzewe gescheitert ist.“

Eine Verlängerung der Sanktionen gegen Moskau sei „die einzige richtige Antwort der EU“, so Lambsdorff weiter. Gleichzeitig müssten die Gespräche auf allen Ebenen weitergehen, um zu einer dauerhaften politischen Lösung zu kommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ukraine-konflikt-lambsdorff-fuer-verlaengerung-der-sanktionen-gegen-russland-80436.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen