Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Begrüßung in Kiew

© Sergey Dolzhenko über dpa

27.04.2015

Ukraine-Konflikt Gipfeltreffen in Kiew

Konfliktparteien beklagen seit Wochen massive Verstößen gegen die Feuerpause.

Kiew – Vertreter der Europäischen Union und der Ukraine kommen heute in Kiew zu einem Gipfeltreffen zusammen. Angekündigt haben sich unter anderem EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und Ratspräsident Donald Tusk.

Im Kriegsgebiet in der Ostukraine beklagen die Konfliktparteien seit Wochen massive Verstößen gegen die Feuerpause. Die prorussischen Separatisten werfen dem Militär vor, von den Aufständischen beherrschte Gebiete zu beschießen. Die Seiten forderten sich am Wochenende gegenseitig auf, den im Februar in der weißrussischen Hauptstadt Minsk vereinbarten Friedensplan umzusetzen.

Der Konflikt hatte im April vorigen Jahres begonnen. Seither starben mehr als 6000 Menschen. Zehntausende wurden verletzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ukraine-konflikt-gipfeltreffen-in-kiew-82719.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen