Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flagge der Ukraine

© über dts Nachrichtenagentur

06.02.2015

Ukraine Klitschko warnt vor Verlusten von Territorium

„Wir wollen keinen Krieg, wir sehnen uns nach nichts mehr als Frieden.“

Kiew – Der Kiewer Bürgermeister und Vorsitzende der Udar-Oartei, Vitali Klitschko, hat vor den Verlusten ukrainischen Territoriums gewarnt. „Wir wollen keinen Krieg, wir sehnen uns nach nichts mehr als Frieden“, sagte Klitschko gegenüber „Bild“ (Freitag). „Aber klar ist, dass wir den Osten der Ukraine niemals aufgeben werden. Das ist Teil unseres Landes und muss Teil unseres Landes bleiben. Das muss auch in einem neuen Abkommen klar sein.“

Klitschko warf Russlands Präsident Wladimir Putin vor, ein Imperium errichten zu wollen. Konkret sagte er: „Putin will die ganze Ukraine, er will ein Imperium, eine neue Sowjetunion aufbauen. Russland schickt immer weiter neue Soldaten und Waffen in die Ostukraine.“ Die westliche Welt müsse deshalb „noch viel entschiedener klar machen, dass diese Aggressionen gegen einen anderen Staat nicht akzeptiert werden“.

Der Kiewer Bürgermeister forderte in diesem Zusammenhang Waffenlieferungen zur Selbstverteidigung. „Putin hält sich an keine Absprachen, immer mehr Waffen werden geliefert und Tausende Ukrainer sind bereits gestorben, sagte er der „Bild“.

Wir wollen Waffen, mit denen wir uns verteidigen können, es geht nicht um Angriffswaffen. Keiner weiß, wie weit Putin es noch treiben will. Und wir verteidigen in der Ukraine europäische Grenzen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ukraine-klitschko-warnt-vor-verlusten-von-territorium-78009.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Weitere Schlagzeilen