Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Janukowitsch erteilt Freilassung eine Absage

© dapd

22.02.2013

Fall Timoschenko Janukowitsch erteilt Freilassung eine Absage

In gerichtliche Entscheidungen könne sich die Regierung nicht einmischen.

Kiew – Wenige Tage vor dem EU-Ukraine-Gipfel am kommenden Montag in Brüssel hat der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch eine Haftentlassung der ehemaligen Ministerpräsidentin Julia Timoschenko ausgeschlossen. „Die Politik könnte dafür sorgen, dass die Videokameras in der Zelle Julia Timoschenkos abmontiert werden, in gerichtliche Entscheidungen kann sich die Regierung aber nicht einmischen“, sagte Janukowitsch am Freitag vor Journalisten im ukrainischen Fernsehen.

Die Europäische Union fordert von der ehemaligen Sowjetrepublik Reformen im Justizsystem, die Bekämpfung von Korruption und kritisierte die Verurteilung Timoschenkos und des früheren Innenministers Juri Lutsenko zu langjährigen Haftstrafen scharf. EU und USA haben die Prozesse als politisch motiviert kritisiert.

Ein seit Ende 2011 unterschriftsreifes Assoziierungsabkommen, das der Ukraine Handels- und Visaerleichterungen bringen würde, hat die EU nach der Verurteilung der Oppositionspolitiker auf Eis gelegt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ukraine-janukowitsch-erteilt-freilassung-timoschenkos-eine-absage-60991.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Christian Lindner FDP

© Dirk Vorderstraße / CC BY 3.0

FDP Lindner würde Pleite der Deutschen Bank hinnehmen

In der Diskussion um die Zukunft der krisengeschüttelten Deutschen Bank hat FDP-Chef Christian Lindner nach einem Bericht der in Essen erscheinenden ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Weitere Schlagzeilen