Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Gasregler

© Maxim Shipenkov / Archiv über dpa

24.02.2015

Offene Rechnung Gazprom droht Ukraine mit Gaslieferstopp

Eine mögliche Einstellung sei auch eine Gefahr für Westeuropa.

Moskau/Kiew – Vier Monate nach einer Teillösung im Gaskonflikt zwischen Russland und der Ukraine hat der Staatskonzern Gazprom dem Nachbarland wegen offener Rechnungen mit einem Lieferstopp gedroht. Russland habe bisher nicht die vereinbarte Vorauszahlung von der Ukraine für März erhalten.

Das sagte Gazprom-Chef Alexej Miller in Moskau. Der ukrainische Energiekonzern Naftogaz teilte mit, weitere Vorauszahlungen seien nicht möglich, solange es keine Garantie gebe, dass sich Russland an die Abmachungen hält. Naftogaz hatte Gazprom vorgeworfen, bestellte Mengen zuletzt nicht im vollen Umfang geliefert zu haben.

Russland und die Ukraine hatten sich Ende Oktober nach langwierigen Verhandlungen in Brüssel auf eine Teillösung in ihrem Streit um Schulden und Gaspreise geeinigt. Das sogenannte Winterpaket, in dem auch Sonderpreise festgelegt sind, läuft Ende März aus.

Eine mögliche Einstellung der Versorgung der Ukraine sei auch eine Gefahr für Westeuropa, sagte Gazprom-Chef Miller. Die Ukraine ist das wichtigste Transitland für russisches Gas nach Westen. Bei früheren Lieferstopps hatte Moskau Kiew vorgeworfen, für Westeuropa bestimmtes Gas für eigene Zwecke abzuzweigen.

Bislang seien die Gasströme durch die Ukraine normal, sagte EU-Sprecherin Anna-Kaisa Itkonen in Brüssel. Die EU-Kommission gehe den gegenseitigen Vorwürfen nach. Brüssel erwarte von Russland und der Ukraine die Umsetzung des Winterpakets.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ukraine-gazprom-droht-ukraine-mit-gaslieferstopp-79145.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen