Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flagge der Ukraine

© über dts Nachrichtenagentur

30.01.2015

Ukraine Finanzministerin will auch mit russischen Gläubigern sprechen

Verhandlungen über eine Umschuldung sind Voraussetzung für ein neues Hilfspaket.

Kiew – Die neue ukrainische Finanzministerin Natalie Jaresko will auch mit russischen Gläubigern sprechen, um das Land aus der prekären wirtschaftlichen und finanziellen Lage zu befreien. Verhandlungen über eine Umschuldung sind Voraussetzung für ein neues Hilfspaket, über das Jaresko derzeit mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) verhandelt.

„Wir haben uns verpflichtet, Konsultationen mit allen Staatsanleihen-Gläubigern aufzunehmen, inklusive der russischen“, sagte Jaresko dem „Spiegel“. „Diese Gespräche könnten bereits Anfang Februar beginnen.“

Allein russischen Gläubigern schuldet die Ukraine mehr als 20 Milliarden Dollar. Mit Blick auf den Umfang des IWF-Pakets sagte die Finanzministerin, es komme nicht so sehr darauf an, ob es 13 oder 15 Milliarden Dollar schwer sei, sondern darauf, dass es mittelfristig angelegt werde. „Idealerweise sollte das Programm über drei bis vier Jahre gehen, und ein Großteil sollte am Anfang des Programms ausgezahlt werden.“

Der IWF hatte 2014 einen Hilfskredit über 17 Milliarden Dollar zugesagt, zwölf Milliarden davon wurden bislang abgerufen, vor allem, um alte Schulden abzulösen.

Um die Staatsfinanzen in Ordnung zu bringen, will die Finanzministerin unter anderem Staatsunternehmen privatisieren. „Wir wollen bereits in diesem Jahr eine Milliarde Dollar aus Privatisierungen einnehmen“, sagte Jaresko.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ukraine-finanzministerin-will-auch-mit-russischen-glaeubigern-sprechen-77645.html

Weitere Nachrichten

Generalbundesanwaltschaft

© Voskos / CC BY 3.0

Kriegsverbrechen in Syrien Bundesanwaltschaft führt fast 30 Ermittlungsverfahren

Mutmaßliche Kriegsverbrechen in Syrien beschäftigen zunehmend die Bundesanwaltschaft. Seit 2011 hat der Generalbundesanwalt wegen Völkerrechtsverbrechen in ...

Kind

© Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Grüne Gesetz gegen Kinderehen populistisch

Das Gesetz zur Bekämpfung der Kinderehen, über das der Bundestag an diesem Donnerstag abschließend berät, bleibt bis zuletzt heftig umstritten. Die ...

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Abschiebepolitik Nouripour ruft Bundesregierung zu Umdenken auf

Der Verteidigungsexperte der Grünen, Omid Nouripour, fordert die Bundesregierung zum Umdenken ihrer Abschiebungspolitik auf. "Der schlimmste Anschlag seit ...

Weitere Schlagzeilen