Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

03.09.2010

Uganda richtet erstes Handy-Netzwerk für Flüchtlinge ein

Kampala – Im ostafrikanischen Uganda ist am Freitag das erste Handy-Netzwerk für Flüchtlinge eingerichtet worden. Das in Afrika erste Netzwerk dieser Art soll als Pilotprojekt bis Ende nächsten Jahres getestet werden, teilte das internationale Flüchtlingsnetzwerk „Refugees United“ mit. Nach Angaben der Organisation werde es Flüchtlingen möglich sein, sich über ihr Mobiltelefon zu registrieren, nach Angehörigen zu suchen und dann über eine anonyme Datenbank per SMS Kontakt mit ihnen aufzunehmen.

„Den Kontakt mit Angehörigen während einer Krise zu verlieren, und sei es nur für einen Tag, kann schädlich für das emotionale und psychologische Wohlbefinden eines Menschen sein“, sagte David Mikkelsen, Mitbegründer von „Refugees United“.

Allein Uganda beherbergt momentan 150.000 Flüchtlinge. Wenn das Pilotprojekt erfolgreich sei, werde es auch auf andere Länder des Kontinents ausgeweitet werden, so „Refugees United“. Im Norden des ostafrikanischen Landes herrschte zwischen 1987 und 2006 Bürgerkrieg.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/uganda-richtet-erstes-handy-netzwerk-fuer-fluechtlinge-ein-14256.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen