Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

01.09.2010

Uefa verbietet Vuvuzelas in europäischen Fußballstadien

Nyon – Der europäische Fußball-Dachverband Uefa hat die während der vergangenen Fußball Weltmeisterschaft populär gewordenen Vuvuzelas für Uefa-Wettbewerbe verboten. Wie der Verband am Mittwoch mitteilte, sei das Verbot der lautstarken Tröten ein Schritt, der aufgrund der europäischen Fußballkultur und –tradition gegangen wurde. Die Atmosphäre bei den Spielen würde sich durch die Vuvuzelas verändern, hieß es.

„Die Magie des Fußballs entsteht durch den Austausch von Emotionen zwischen dem Spielfeld und den Tribünen, von denen aus das Publikum den Spielern all seine Gefühle mitteilen kann. Das ständige, monotone Dröhnen der Vuvuzelas würde die Stimmung komplett verändern, die Emotionen der Zuschauer übertönen und vom eigentlichen Erlebnis ablenken“, begründete der Verband seine Entscheidung.

Die Mitgliedsverbände der Uefa seien derweil angewiesen worden, die nötigen Maßnahmen zu ergreifen und ihre in Uefa-Wettbewerben vertretenen Vereine entsprechend zu instruieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/uefa-verbietet-vuvuzelas-in-europaeischen-fussballstadien-14107.html

Weitere Nachrichten

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Weitere Schlagzeilen