Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Unfall auf der Toilette

© dapd

22.02.2013

Kelly Osbourne Unfall auf der Toilette

Kelly Osbourne auf Krücken.

Kelly Osbourne (28), britische Musikerin, hat sich bei einem ungewöhnlichen Unfall auf der Toilette den Fuß verstaucht. Im Kurznachrichtendienst Twitter postete sie ein Foto mit einem bandagierten Fußgelenk.

Dazu schrieb sie: „Ich habe meinen Schuh in einem Toilettenabfluss eingeklemmt.“ Sie habe die Wahl gehabt, sich den Knöchel zu verstauchen oder kopfüber ins Klobecken zu fallen. „Ich konnte den Gedanken nicht ertragen, mit meinem Gesicht in einer öffentlichen Toilette zu landen“, fuhr die Tochter von Hard-Rock-Musiker Ozzy Osbourne fort. Folglich habe sie sich für einen verstauchten Fuß und Krücken entschieden.

Kelly Osbourne scheint für seltsame Unglücke prädestiniert zu sein. Im Juli 2012 hatte sie Medienberichten zufolge im Flugzeug einen derben Hieb vor die Stirn bekommen, als der vor ihr sitzende Passagier seine Rücklehne zurückklappte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/uebersicht-unfall-auf-der-toilette-60914.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen