Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Lieber ins Konzert als ins Gericht

© dapd

19.03.2013

Lindsay Lohan Lieber ins Konzert als ins Gericht

Lindsay Lohan kommt zu spät.

Lindsay Lohan (26), Schauspielerin, ist am Montagmorgen zu spät zu ihrem Gerichtstermin in Los Angeles erschienen. Der US-Star hatte einen ursprünglich gebuchten Linienflug am Samstag verfallen lassen, um in Manhattan einen Nachtclubauftritt ihrer Lieblingsband City of the Sun nicht zu verpassen. Die Anreise am Montagmorgen in einem Privatjet verzögerte sich allerdings, und Lohan trudelte mit einer Dreiviertelstunde Verspätung am Gerichtsgebäude ein.

Lohan war vorgeladen worden, um erneut zu einem Autounfall auszusagen, bei dem ihr Porsche im vergangenen Sommer in einen Lastwagen gekracht war. Lohan hatte seinerzeit behauptet, ihre Assistentin habe am Steuer gesessen. Die Polizei will aber ermittelt haben, dass die Schauspielerin das Auto selbst fuhr. Nun drohen Lohan, die bereits mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist, bis zu 240 Tage Haft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ueberblick-lieber-ins-konzert-als-ins-gericht-62155.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen