Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

25.03.2010

Udo Jürgens Udo Jürgens im Krankenhaus

Udo Jürgens muss sich unters Messer legen. Der Schlagersänger (‚Griechischer Wein‘) musste ins Krankenhaus, da er heute, 25. März, operiert wird.

Der singende Frauenschwarm, der im vergangenen September 75 Jahre alt wurde, leidet an Gelenkverschleiß, einer sogenannten Arthrose, die durch ein Übermaß an Belastung am rechten Hüftgelenk entstanden ist. Angst hat der Entertainer vor dem operativen Eingriff nicht. ‚Blick‘ gegenüber erklärt er: „Ein paar Tage Ruhe, und dann werde ich bei meinen Konzertauftritten wieder steppen können wie damals Fred Astaire.“

Erst am vergangenen Donnerstag war Jürgens noch gut gelaunt bei der Wiener Premiere seines Musicals ‚Ich war noch niemals in New York‘. Dabei zeigte er sich erstmals mit seiner 15-jährigen Tochter Gloria, deren Mutter die Wiener Juristin Sabrina Burda ist. Jung und fit zu bleiben ist dem österreichischen Komponisten, der laut eigener Aussage nie treu sein konnte, sehr wichtig.

Ans Altern denkt er nur ungerne, wie er vor einiger Zeit verriet: „Wissen Sie, älter werden ist gar nicht so schwer. Das Schwierige ist, trotzdem jung zu bleiben. Aber wenn ich manchmal Fotos von früher sehe, dann ist es schon schmerzlich zu sehen, wie fesch ich mal war!“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© bang / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/udo-juergens-im-krankenhaus-8697.html

Weitere Nachrichten

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Panzer der Bundespolizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Anti-Terror-Bereitschaftspolizei BFE+ nur „bedingt einsatzbereit“

Die vor knapp zwei Jahren gegründete neue Spezialeinheit BFE+ der Bundespolizei zur Bewältigung von Terrorlagen ist laut Informationen aus ...

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Weitere Schlagzeilen