Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wahlurne

© Rama / CC BY-SA 2.0 FR

14.09.2013

U18-Bundestagswahl Union stärkste Kraft

Kinder und Jugendlichen wählen mit 27,5 Prozent CDU und CSU.

Berlin – Bei der U18-Bundestagswahl ist laut dem vorläufigen Endergebnis die Union die stärkste Kraft. Wie am Samstag mitgeteilt wurde, seien bislang 156.168 Stimmen von Kindern und Jugendlichen ausgezählt. Von diesen erreichten CDU und CSU 27,5 Prozent. Es folgten die SPD mit 20,3 Prozent und Bündnis 90/Die Grünen mit 17,6 Prozent.

Ginge es nach den jungen Wählern, wären außerdem die Piraten mit 12,3 Prozent und die Linke mit 7,8 Prozent im Bundestag vertreten. Die FDP scheitert mit 4,6 Prozent und ordnet sich somit bei den Sonstigen mit 9,9 Prozent ein.

Das amtliche Endergebnis soll ebenso wie die Ergebnisse für die einzelnen Bundesländer und Wahlkreise in der kommenden Woche veröffentlicht werden.

Die U18-Wahl wurde bereits zum dritten Mal bundesweit durchgeführt, Initiator ist das U18-Netzwerk des deutschen Kinderhilfswerks. Ziel des Projekts soll es sein, junge Menschen dabei zu unterstützen, Politik zu verstehen, Unterschiede in den Partei- und Wahlprogrammen zu erkennen und Versprechen von Politikerinnen und Politikern zu hinterfragen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/u18-bundestagswahl-union-staerkste-kraft-65796.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen