Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

26.02.2010

U-Bahn-Baustelle in Köln soll geflutet werden

Köln – Die gefährdete U-Bahn-Baustelle in der Kölner Innenstadt soll am Samstagmittag ab 12 Uhr geflutet werden. Das teilte die Stadt Köln nach einer Sitzung des Koordinierungsstabes mit. Die Flutung soll zunächst von Samstagmittag bis Sonntagmorgen dauern. Dabei werden 14,5 Millionen Liter Wasser in die Baugrube gepumpt. Behinderungen im Individual- und Bahnverkehr soll es nicht geben. Die Maßnahme wurde nötig, weil in den Wänden des Bauschachts am Kölner Heumarkt ein Großteil der stabilisierenden Eisenbügel fehlt. Angeblich sollen Mitarbeiter der zuständigen Baufirma diese gestohlen und an Schrotthändler verkauft haben. Der ansteigenden Rhein-Pegel gefährdet dadurch die Stabilität der Baustelle und der Umgebung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/u-bahn-baustelle-in-koeln-soll-geflutet-werden-7627.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen