Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Twitter-Chef will Deutsch lernen

© dapd

23.01.2012

Twitter Twitter-Chef will Deutsch lernen

Vorbereitung auf den Aufbau einer Dependance in Deutschland.

München – Der Chef des Kurznachrichtendienstes Twitter, Jack Dorsey, bereitet sich auf den Aufbau einer Dependance in Deutschland vor. Nachdem er auf der Konferenz DLD in München angekündigt hatte, 2012 ein eigenes Büro in der Bundesrepublik installieren zu wollen, notierte Dorsey am Montag zu seiner Abreise in noch brüchigem Deutsch: “Wir freuen uns auf eine tolle Team hier zu bauen. Ich werde Deutsch lernen!”

Das US-Unternehmen Twitter konkurriert mit Facebook und Google+ um die Vorherrschaft in sozialen Netzwerken. Während diese Unternehmen eigene Büros in Hamburg betreiben und Google auch eines in München, verzichtete Twitter bislang auf eigene Mitarbeiter in Deutschland.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/twitter-chef-will-deutsch-lernen-35725.html

Weitere Nachrichten

Agentur Arbeit ARGE

© Mathias Bigge / CC BY-SA 3.0

Arbeitsmarktforscher Roboter führen nicht zu massiven Jobverlusten

Die Digitalisierung der Wirtschaft wird nach Einschätzung des Arbeitsmarktforschers Ulrich Zierahn in Deutschland nicht zu massiven Jobverlusten führen. ...

Bernd Althusmann CDU 2016

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0

Homann-Krise CDU-Spitzenkandidat kritisiert Weils Krisenmanagement

Niedersachsens CDU-Landesvorsitzender Bernd Althusmann hat das Handeln der rot-grünen Landesregierung in der Homann-Krise scharf kritisiert. Das berichtet ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Sozialverband VdK Krankheit darf keine Armutsfalle sein

Der Sozialverband VdK fordert eine weitere Verbesserung der Erwerbsminderungsrenten über die bisherigen Pläne hinaus, "damit Krankheit nicht für immer mehr ...

Weitere Schlagzeilen