Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.07.2010

TV-Wettermoderator bleibt weiter in Haft

Mannheim – Der derzeit unter Vergewaltigungsverdacht stehende bekannte TV-Wettermoderator bleibt weiterhin in Untersuchungshaft. Wie das Landgericht Mannheim heute mitteilte, sei der 51-Jährige weiterhin dringend tatverdächtig und die Aussage des mutmaßlichen Opfers glaubwürdig. Den Antrag des Anwalts auf Aufhebung des Haftbefehls wies das Gericht daher zurück. Der Moderator sitzt bereits seit drei Monaten in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft Mannheim wirft dem 51-Jährigen Vergewaltigung in einem besonders schweren Fall vor. Der Moderator selbst bestreitet die Tat.

Anmerkung de Redaktion: Wir müssen aufgrund der aktuellen Rechtsauslegung zum Persönlichkeitsschutz trotz der breiten medialen Berichterstattung weiterhin auf die Nennung des Namens verzichten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tv-wettermoderator-bleibt-weiter-in-haft-11440.html

Weitere Nachrichten

Amazon Versandhaus Leipzig

© Medien-gbr / CC BY-SA 3.0

Datenschutz Voßhoff warnt vor Amazon Echo

Die Bundesbeauftragte für Datenschutz, Andrea Voßhoff, rät bei der Nutzung intelligenter Sprachassistenten wie Amazon Echo zur Vorsicht. Geräte, wie das ...

Karl Lauterbach SPD 2009

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Versandhandel mit rezeptpflichtiger Arznei SPD wehrt sich gegen Verbot

Der Plan von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Versandhandel mit verschreibungspflichtiger Arznei zu verbieten, stößt in der Koalition auf ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

DocMorris Geplantes Verbot von Apotheken-Versandhandel verfassungswidrig

Europas größte Versandapotheke DocMorris kritisiert die Pläne von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Online-Handel mit rezeptpflichtigen ...

Weitere Schlagzeilen