Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.10.2009

TV-Sender zieht Bericht über Tod von Lockerbie-Attentäter zurück

London – Der britische Nachrichtensender „Sky News“ hat einen heute Nachmittag gesendeten Bericht über den angeblichen Tod des Lockerbie-Attentäters Al-Megrahi zurückgezogen. Konkrete Quellen hatte der Sender nicht genannt. Zunächst hatte Megrahis schottischer Anwalt und später auch die schottische Regierung bestritten, dass der erst im August Freigelassene gestorben war. Megrahi soll an Prostatakrebs im Endstadium leiden. Seine Freilassung „aus humanitären Gründen“ hatte vor allem in den USA Protest ausgelöst. Am Abend wurden die Berichte über den angeblichen Tod Megrahis von der Internetseite des Senders entfernt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tv-sender-zieht-bericht-ueber-tod-von-lockerbie-attentaeter-zurueck-2798.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen