Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

06.02.2011

TV-Sender: Ausnahmezustand in Ägypten soll beendet werden

Kairo – Bei den Gesprächen zwischen dem ägyptischen Vizepräsident Omar Suleiman und Vertretern der Opposition soll die Beendigung des seit 1981 andauernden Ausnahmezustandes beschlossen worden sein. Das berichtet das ägyptische Staatsfernsehen am Sonntag. Allerdings müsse die Sicherheitslage auch ein Ende des Ausnahmezustands zulassen, hieß es weiter. Überdies soll die Gründung eines Komitees vereinbart worden sein, welches Veränderungen an der Verfassung ausarbeiten soll.

Suleiman war am Sonntag zu Gesprächen mit Oppositionsvertretern zusammengekommen, um mit ihnen über einen Ausweg aus der Krise zu sprechen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tv-sender-ausnahmezustand-in-aegypten-soll-beendet-werden-19689.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen