Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

28.01.2011

Ägyptischer Oppositionspolitiker El-Baradei festgesetzt

Kairo – In der ägyptischen Hauptstadt Kairo ist der Oppositionspolitiker und Friedensnobelpreisträger, Mohammed el-Baradei, Medienberichten zufolge festgesetzt worden. Wie der TV-Sender Al-Dschasira berichtet, habe die Polizei el-Baradei untersagt, ein bestimmtes Gebiet in Kairo zu verlassen. Zuvor hieß es noch, dass der Politiker festgenommen wurde.

Unterdessen hat die ägyptische Polizei Sicherheitskreisen zufolge die Erlaubnis erhalten, bei den Massenprotesten gegen Präsident Husni Mubarak notfalls zur Waffe zu greifen. Gegen Hunderte Demonstranten setzten Sicherheitskräfte bei Protesten am Freitag Gummigeschosse, Tränengas und Wasserwerfer ein. Ägyptische Oppositionsparteien und andere Protestbündnisse riefen für neue Demonstrationen nach dem Freitagsgebet auf. Der Internetzugang in Kairo und anderen Orten wurde gekappt, die Abstimmung der Demonstranten ist demnach erschwert.

Medienberichten zufolge sollen die ägyptischen Telekommunikationsfirmen in einer geheimen Krisensitzung mit der Regierung beschlossen haben, bei Eskalation der Proteste am Freitag alle Kanäle zu kappen. Erste Mobilfunknetze seien bereits gestört. Mohammed el-Baradei, früherer Chef der Internationalen Atomenergiebehörde, erklärte sich am Donnerstag bereit, notfalls für eine Weile als Nachfolger Mubaraks zu dienen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tv-sender-aegyptischer-oppositionspolitiker-el-baradei-festgesetzt-19252.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Weitere Schlagzeilen