Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei entdeckt drei Frauen im Kofferraum

© dapd

01.04.2012

Tuttlingen Polizei entdeckt drei Frauen im Kofferraum

Pkw mit neun Insassen.

Tuttlingen – Einen Pkw mit neun Insassen, drei davon im Kofferraum, hat die Polizei am Samstagabend in Tuttlingen aus dem Verkehr gezogen. Der völlig überladene Wagen war den Beamten durch einen Zufall aufgefallen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Während die Polizisten ihren Streifenwagen auftankten, hatte neben ihnen ein 18-Jähriger gehalten, dessen Fahrzeug schief stand. Von einem technischen Defekt ausgehend kontrollierten die Beamten das Fahrzeug und entdeckten im Kofferraum drei Frauen. Kurze Zeit später kamen drei weitere Passagiere hinzu, die der Fahrer kurz vor der Tankstelle hatte aussteigen lassen, weil die Überladung zu offensichtlich war.

Die Polizei ließ die Jugendlichen im Alter von 17 bis 20 Jahren von ihren Eltern abholen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tuttlingen-polizei-entdeckt-drei-frauen-im-kofferraum-48630.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen