Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Touristen

© Mohamed Messara über dpa

24.03.2015

Tunesien Weltsozialforum in Tunis beginnt

Bereits vor zwei Jahren hatte das Weltsozialforum in Tunesien stattgefunden.

Tunis – Knapp eine Wochen nach dem blutigen Terrorangriff mit mehr als 20 Toten wirbt das Weltsozialforum in Tunesien für eine Welt ohne Gewalt. Am Dienstagnachmittag versammelten sich zum Auftakt der fünftägigen Veranstaltung einige Tausend Demonstranten in Tunis zu einem Trauermarsch für die Opfer des Angriffs auf das tunesische Nationalmuseum.

Extremisten hatten am vergangenen Mittwoch bei einem Angriff auf das Museum in Tunis 21 Menschen getötet, darunter vor allem Urlauber. Bei dem Attentat am 18. März waren auch zwei Angreifer getötet worden, nach einem dritten wird noch gefahndet.

Nach Angaben des Innenministeriums vom Dienstag sollte das Museum nach dem Trauermarsch wieder für Besucher geöffnet werden. Die Museumsleitung hatte zunächst Sicherheitsbedenken geäußert und eine Wiedereröffnung zum Wochenende empfohlen.

Das Weltsozialforum wird noch bis Samstag in Tunis tagen. Bei dem Treffen kommen jährlich Zehntausende Globalisierungskritiker zusammen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tunesien-weltsozialforum-in-tunis-beginnt-80919.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen