Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

06.02.2011

Tunesien: Innenminister will Partei von Zine al-Abidine Ben Ali auflösen

Tunis – Der tunesische Innenminister hat am Sonntag die Aussetzung der Aktivitäten der RCD, der machthabenden Partei unter Präsident Ben Ali, verkündet. Wie die französische Zeitung „Le Monde“ berichtet, wolle Minister Fahrat Rajhi die Partei auflösen. „Um das höchste Interesse der Nation zu wahren und um jegliche Verletzung von Gesetzen zu verhindern, hat der Innenminister entschieden, alle Aktivitäten der RCD auszusetzen, alle Versammlungen und Treffen zu verbieten, die von ihren Mitgliedern organisiert wurden und alle Räumlichkeiten zu schließen, die dieser Partei gehören oder von ihr geführt werden“, stellt das Kommuniqué des Ministeriums klar.

Seit der Flucht des Präsidenten Ben Ali hatte es zahlreiche Demonstrationen gegen die Partei gegeben. Am Wochenende war es in Kebili und El Kef erneut zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Jugendlichen gekommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tunesien-innenminister-will-partei-von-zine-al-abidine-ben-ali-aufloesen-19711.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen