Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Tunesien feiert ersten Geburtstag des „Arabischen Frühlings

© AP, dapd

14.01.2012

Tunesien Tunesien feiert ersten Geburtstag des „Arabischen Frühlings“

Tausende Menschen gehen auf die Straße.

Tunis – Tausende Tunesier sind am Samstag friedlich durch die Straßen gezogen, auf denen sie vor einem Jahr ihre Freiheit erkämpft haben. Ausgelassen feierten sie den ersten Jahrestag ihrer Revolution, die der Auftakt zum “Arabischen Frühling” wurde. Unter dem Druck der Demonstrationen floh der tunesische Langzeitherrscher Zine el Abidine Ben Ali am 14. Januar 2011 nach Saudi-Arabien. Auch wenn die Sorgen um die hohe Arbeitslosigkeit und die offenen Fragen über die Zukunft des Landes ihre Schatten über die Feierlichkeiten warfen, begingen die Tunesier den Feiertag mit Optimismus und Stolz.

Nach Jahrzehnten der Einparteienherrschaft und der Unterdrückung steht ein Jahr nach der Revolution als Präsident ein Menschenrechtler an der Staatsspitze, und ein vom alten Regime inhaftierter moderater Islamist ist als Ministerpräsident Regierungschef einer Koalitionsregierung.

Im bei den Kundgebungen zur Schau getragenen Überschwang spiegelte sich am Samstag die neue Atmosphäre im Land wider. Linke marschierten neben Nationalisten, und zwischendurch riefen Islamisten “Gott ist groß”. Dabei wurde aber auch der über 200 Toten gedacht, die während des einmonatigen Aufstands ihr Leben verloren.

Zu den Feiern waren etliche arabische Würdenträger angereist. Unter ihnen auch Abdelaziz Bouteflika, Präsident des Nachbarlandes Algerien und der Chef der libyschen Übergangsregierung, Mustafa Abdel Dschalil.

Tunesischen Medienberichten zufolge gewährte die neue Regierung zur Feier des Jahrestages 9.000 Sträflingen eine Amnestie und wandelte die Todesurteile gegen 100 Sträflinge in lebenslange Haftstrafen um.

Tunesien weit vorangekommen

Als erste Nation des “Arabischen Frühlings” scheint Tunesien vielen Beobachtern auch am weitesten vorangekommen auf dem Weg zu einer neuen Gesellschaft. Allerdings mahnen politische Beobachter auch, dass weitere Fortschritte nicht einfach zu erzielen sein werden.

In dem Jahr seit dem Sturz Ben Alis stieg die Arbeitslosigkeit von 13 auf 20 Prozent, das Wirtschaftswachstum stagniert durch das Ausbleiben von Touristen und Investitionen aus dem Ausland.

Er sei vorsichtig optimistisch, sagte Heykel Mahfoudh, Juraprofessor und Berater am Genfer Zentrum für Demokratische Kontrolle von Streitkräften. Noch sei unklar, was die Islamisten, die die Wahlen gewonnen haben, mit ihrer Macht anfangen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tunesien-feiert-den-ersten-geburtstag-des-arabischen-fruhlings-34104.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Oppermann Steinmeier wäre hervorragender Bundespräsident

Die SPD will eine eigene Kandidatin oder einen eigenen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten nominieren, falls bei der Suche nach einem von mehreren ...

Elmar Brok CDU

© CDU/CSU-Bundestagsfraktion / CC BY-SA 3.0

Widerstand gegen CETA Europapolitiker Brok bezeichnet Belgien als „Failed State“

Der Europapolitiker Elmar Brok (CDU) hat Belgien wegen des Widerstands der belgischen Provinz Wallonien gegen das CETA-Freihandelsabkommen als "Failed ...

Weitere Schlagzeilen