Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

14.01.2011

TUI Keine Rückholaktion deutscher Urlauber aus Tunesien geplant

Hannover – Der Reiseveranstalter TUI Deutschland sieht momentan keine Veranlassung, deutsche Touristen aus den tunesischen Urlaubsgebieten gegen ihren Willen zurückholen. Wie der Konzern am Freitag mitteilte, gilt als Basis für die Entscheidung die Einschätzung des Auswärtigen Amtes, das keine Reisewarnung für Tunesien herausgegeben hat und den Sicherheitshinweis seit Donnerstag nicht weiter verschärft hat. Vorzeitige Abreisewünsche gebe es laut TUI bislang keine. Sollten sich Gäste in den nächsten Tagen doch entscheiden ihre Reise frühzeitig abzubrechen, wird TUI die vorzeitige Rückreise organisieren.

TUI bietet jedoch Gästen mit Abreise bis zum 24. Januar die Möglichkeit, gebührenfrei auf ein anderes Reiseziel oder einen anderen Reisezeitraum umzubuchen oder die Reise zu stornieren. Derzeit befinden sich rund 1.000 deutsche TUI Gäste in Tunesien.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tui-keine-rueckholaktion-deutscher-urlauber-aus-tunesien-geplant-18832.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen