Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

15.03.2015

TÜV Rheinland Zwei Drittel der Deutschen haben Highspeed-Internetanschluss

Deutschland erreiche in Europa mit die höchste Dynamik beim Breitbandausbau.

Berlin – Zwei Drittel aller Haushalte in Deutschland haben Zugang zu besonders schnellem Internet mit mehr als 50 Mbit pro Sekunde. Das belegen nach einem Bericht von „Bild am Sonntag“ aktuelle Zahlen, die der TÜV Rheinland erhoben hat.

Die Zahl der schnellen Internetanschlüsse stieg demnach um 11 Prozent gegenüber 2014. Deutschland erreiche damit in Europa mit die höchste Dynamik beim Breitbandausbau.

Der Mobilfunkstandard LTE ist bereits in 92 Prozent der Haushalte verfügbar. Das sind gut 13 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Alexander Dobrindt (CSU), Bundesminister für Digitale Infrastruktur, zu „Bild am Sonntag“: „Wir schnüren gemeinsam mit der Wirtschaft ein Milliarden schweres Paket, um ganz Deutschland mit schnellem Internet zu versorgen und die Ausbau-Dynamik weiter zu erhöhen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tuev-rheinland-zwei-drittel-der-deutschen-haben-highspeed-internetanschluss-80353.html

Weitere Nachrichten

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

Spionagesoftware Pegasus Regierung sieht IT-Konzerne in der Verantwortung

Nach der Enthüllung der Spionagesoftware Pegasus, die sämtlich Daten auf Apples iPhone abgreift, sieht die Bundesregierung vor allem die Techkonzerne in ...

Weitere Schlagzeilen