Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

09.08.2011

Türkischer Außenminister Ahmet Davutoglu reist nach Syrien

Damaskus – Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu reist am Dienstag nach Syrien, um mit dem Regime von Präsident Assad über ein Ende der Gewalt gegen die Protestbewegung zu sprechen.

Der türkische Ministerpräsident Erdogan erklärte bereits am Wochenende, Ankara habe die Geduld mit seinem Nachbarland verloren. Davutoglu werde bei seinem Besuch in enger Absprache mit den USA eine ernste Botschaft an die Syrer überbringen.

Ungeachtet der diplomatischen Gespräche gehen die Meldungen über das gewaltsame Vorgehen der syrischen Armee gegen die Demonstranten in verschiedenen Städten weiter. Auch am Dienstag stürmten Panzer die Stadt Binnish nahe der türkischen Grenze. Auch in der Stadt Deir al-Zor rückten die Panzer nach Angabe der Einwohner weiter vor. Seit Beginn der Proteste gegen Assad sind Schätzungen zufolge mehrere tausend Syrer in die Türkei geflohen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tuerkischer-aussenminister-ahmet-davutoglu-reist-nach-syrien-25630.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen